Darkest Inspiration

Where to find the Darkest Inspiration

Oftmals geht es mir so, dass ich eine ganz genaue Vorstellung von einem Shooting habe.
Wenn man das Model bereits kennt oder Bilder gesehen hat, kann man sich gut in ein mögliches Szenario hineindenken und so bereits im Vorfeld imaginäre Bilder im Kopf entstehen lassen. Meistens gehen solche Shootings dann wie am sinnbildlichen Fließband ab. Man schießt eine Pose nach der anderen und ist in einem überschaubaren Zeitrahmen fertig.
Aber (natürlich gibt es auch hier ein dickes aber …) das ist nicht immer so.

Irgendwie fehlt die Idee

Zuweilen aber kann man sich noch so anstrengen und man findet trotzdem keinen Eingang zu einem passenden Szenario. In dem Fall (und ich gebe es zu) passiert es dann meist, dass man in die Routine verfällt und versucht, bereits einmal geshootete Szenen erneut zu fotografieren. Das Ergebnis ist in der Regel wenig überzeugend und mir persönlich macht es wenig Spaß, diese Bilder dann zu bearbeiten.

Quellen der Inspiration

Ich persönlich versuche mir Unterstützung in Form von Bildern anderer Fotografen oder auch Künstlern aus dem Gothic-Bereich zu holen. Meistens funktioniert das sehr gut.
Durch diesen Inspirations-Anschub gelingt es mir in der Regel mich dadurch doch in Szenarien hineinversetzen zu können und so ein abwechslungsreiches Shooting zu planen, welches dann auch umgesetzt wird.

Das sind einige meiner Quellen:

Dark Art Ideen von Kalle bei Pinterest
https://www.pinterest.de/kallewirsch17/art-dark-art-i/

Die Sammlung von Ari, ebenfalls bei Pinterest
https://www.pinterest.de/arellav0030/dark-art/

Allgemein in den Bildern bei DuckDuckGo
https://duckduckgo.com/?q=Dark+Art+Fotografie&iax=images&ia=images

Kommentar schreiben

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.

Mit Absendung Deines Kommentares stimmst Du der Datenschutzbestimmung dieser Seite zu.

 

Start typing and press Enter to search

nach oben